Beauty-Booster im Anmarsch: Was die neuen Wunder-Seren können

Sie gelten als die Königsklasse der Gesichtspflege und sind mit den wirkungsvollsten Inhaltsstoffen ausgestattet. Wir haben die neuen Seren auf dem Markt unter die Lupe genommen und verraten was die Beauty-Elixiere wirklich können.

Serum
Was können diese Neulancierungen? Foto: Hersteller/weekend.at

Sie sind die bessere Hälfte unserer Tagescreme und punkten bei uns vor allem durch ihre hohe Effektivität. Pünktlich zum Herbst kommen ganz besondere Elixiere in die Regale der Parfümerien. Damit die Entscheidung für das richtige Serum leichter fällt, verraten wir, was die Newcomer der Beauty-Industrie können.

"One Essential" von Dior

Den Detox-Trend hat man mittlerweile auch in der Kosmetik aufgenommen. Bei Dior setzt man nun ebenfalls auf die Entgiftung, jedoch von außen. Umweltverschmutzung, UV-Strahlen und schädliche urbane Klimaeinwirkungen setzen der Haut zu und lassen sie fahl wirken. "One Essential" befreit die Haut mit einem Extrakt aus rotem Hibiskus (welcher eigens in den Dior-Gärten in Burkina Faso gezüchtet wurde) von Toxinen im Zellinneren. Es ist für alle Hauttypen und jedes Alter geeignet.

"Cellular Eye Essence Platinum Rare" von La Prairie

Ein kleines Lifting für die Augenpartie gefällig? Dafür muss man nun nicht mehr zum Beauty-Doc. "Cellular Eye Essence Platinum Rare" ist mit einem Inhaltsstoff-Cocktail ausgestattet, der es ganz schön in sich hat. Das besonders leichte Gel-Serum punktet mit einem hochwirksamen Platin-Peptid, welches zur Hautfestigung beiträgt, Fältchen reduziert und Feuchtigkeit spendet. Zusätzlich soll eine spezielle Auftragetechnik die Effektivität steigern: "Das Produkt verfügt über eine Pipette, an deren Spitze sich ein kühlender Metallball befindet, mit dem man sanft Druckpunkte von der Schläfe hin zum inneren Augenwinkel setzt", so Anny Begusch, Chef-Kosmetikerin bei La Prairie. Das Ergebnis: Eine Augenpartie ohne Schwellungen.

Model Backstage
Strahlende Haut? Ist dank den neuen Seren kein Problem mehr Foto: Getty

"Ultimune" von Shiseido

Streng genommen ist das neue "Ultimune" gar kein Serum, sondern soll laut Shiseido davor aufgetragen werden. Da die Haut unser größtes Immunsystem ist, greift dieses Produkt schon ein, bevor Schäden überhaupt entstehen und stärkt somit die hauteigenen Abwehrmechanismen. Es ist dank seiner sehr leichten Konsistenz (400 Proben wurden dafür im Labor getestet!) nicht nur für reife, sondern auch jüngere Haut geeignet.

"Clinical Concentrate Boosters" von Dr. Dennis Gross

Alle guten Dinge sind bei dieser Neulancierung drei. Die Seren aus dem Set werden gezielt auf entsprechende Hautareale des Gesichts aufgetragen. So bekommt die Haut genau das, was sie gerade braucht. Besonders toll: Sie können als Booster für die Tages- und Nachtpflege verwendet werden, indem man einige Tropfen z.B.  mit einem Serum oder einer Foundation vermischt.

"Smart" von Clinique

Ein Serum, das mitdenkt? Dieses hat Clinique nun mit "Smart" auf den Markt gebracht. Es erkennt das individuelle Bedürfnis der Haut und aktiviert nur jene Inhaltsstoffe, die diese im Moment braucht. Ändern sich die Bedürfnisse, empfängt das Serum andere Signale und aktiviert andere Prozesse.

Strahlend in den Herbst: So pflegen Sie Ihre Haut in der Übergangszeit

Mehr zum Thema: