Auslauf für die Füße: Die wichtigsten Pflegetipps für Männer

Nach einem langen Winter sollte man den eigenen Füßen wieder mehr Luft, Licht und Bewegung gönnen. Für das nötige Wohlgefühl sorgt ausgiebige Pflege. Und die endet nicht beim Schneiden der Nägel.

Laufen 2
Foto: thinkstockphotos.com

Ihre Belastbarkeit stellen unsere Füße Tag für Tag unter Beweis, häufig ohne, dass wir uns dessen bewusst sind. Umso trauriger eigentlich, dass im Alltag gerade ihre Pflege oft zu kurz kommt. Eingezwängt in enges Schuhwerk, verdienen gerade sie es, regelmäßig verwöhnt zu werden. Unangenehme Pilzerkrankungen und schmerzhafte Verformungen bzw. Verhornungen sind keine Schande, am Gang zum professionellen Fußpfleger bzw. Orthopäden führt in diesem Fall allerdings kein Weg mehr vorbei. Damit es erst gar nicht so weit kommt, lässt sich durch einfache Rituale bereits einiges zur Gesundheit der Füße beitragen. Denn sie sind wesentlich für eine gute Haltung verantwortlich. Beschwerden können nicht zu unterschätzende Auswirkungen auf unser gesamtes Wohlbefinden haben.

Die richtige Pflege

Grundsätzlich gilt: Damit Zehennägel gar nicht erst einwachsen, ist es wichtig, diese immer möglichst gerade zu schneiden. Vor allem jedoch regelmäßig - nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern damit die Reibung im Schuh nicht zu Verletzungen zwischen den Zehen führt. Allfällige Hornhaut sollte am besten nach einem Fußbad vorsichtig entfernt werden, etwa mit einem Bimsstein. Mittlerweile leisten hier auch elektrische Geräte gute Dienste. Das Um und Auf ist das Eincremen danach, damit sich die Haut erholen kann und gut mit Feuchtigkeit versorgt ist.

Fuß
Foto: thinkstockphotos.com

Auch bei Hitze kühle Füße bewahren

Gerade in der warmen Jahreszeit kann Fußschweiß besonders unangenehm werden. Bewährt haben sich hier Fußpuder mit desinfizierender Wirkung, die gleichzeitig vor Pilzerkrankungen schützen. Spezielle Fuß-Deos sowie -Gels mit Menthol haben einen wohltuenden kühlenden und geruchshemmenden Effekt. Noch besser und rascher wirken diese übrigens, wenn man sie an Hitzetagen im Kühlschrank lagert und bereits morgens aufträgt, um eine langanhaltende Wirkung zu erzielen.

Wohlgefühl auf Schritt und Tritt

Entscheidend ist nicht zuletzt die Wahl des richtigen Schuhwerks und Socken aus luftdurchlässigen Materialien. Hier sollte nicht gespart werden. Ratsam ist, die Schuhe so oft es geht zu wechseln und nicht täglich dieselben zu tragen. In der Freizeit am besten so häufig als möglich barfuß gehen, ideal im Park oder Garten.

Aveda
Fußflege von Aveda Foto: Aveda

Fünf Produkt-Tipps zur Pflege

Aveda Foot Relief: Die erfrischende Fußcreme ist besonders reichhaltig an Ölen aus Jojoba und Rinzinus, die die Haut glätten und pflegen.

My Body Fußgel: Das Menthol kühlt die Waden und Füße.

Balea Fußdeo: Erfrischt nachhaltig und bekämpft Fußgeruch.

Burgit Footcare Intensiv Schwefelstein: Schonend und doch effektiv lässt sich damit hartnäckige Hornhaut entfernen.

Scholl Ölpflege-Bad: Das Fußbad reinigt bzw. entspannt gestresste Füße und wirkt vorbeugend gegen neue Hornhautbildung.

Mehr zum Thema: