5 Pflegetipps für Männer, die ihre Glatze auf Hochglanz bringen wollen

Sie haben sich für eine Charakter-Glatze entschieden? Um auch ohne Haare gut auszusehen, und vor allem gepflegt, sollte man die empfindliche Kopfhaut richtig schützen. Wir haben die wichtigsten Tipps für eine schöne Glatze zusammengestellt.

Glatze
Foto: thinkstockphotos.com

Sie haben sich von Ihrem Haupthaar verabschiedet und zeigen mit Glatze Charakter? Gut so, denn oben ohne ist in. Wir verraten Ihnen die besten Ratschläge für die Pflege von kahlen Köpfen.

1. Schutz vor UV-Strahlen

Da die Kopfhaut den UV-Strahlen schutzlos ausgeliefert ist, sollten Glatzenträger in erster Linie darauf achten, ihren Kopf ausreichend mit Sonnencreme zu versorgen. Vor allem wenn Sie erst seit Kurzem haarlos durchs Leben gehen, wird Ihre Kopfhaut gegenüber direkter Sonneneinstrahlung vermutlich empfindlich reagieren. Daher sollten Sie stets eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor oder sogar einen Sunblocker griffbereit haben. Zumindest bis sich Ihre Kopfhaut an das Sonnenlicht gewöhnt hat. Zusätzlichen Schutz bietet eine stylische Kopfbedeckung, wie zum Beispiel ein Cappy.

2. Aftershave

Da die Haut durch eine Rasur immer gereizt wird, muss der Kopf nach dem Rasieren ausreichend gepflegt werden. Greifen Sie nach der Rasur daher keinesfalls zu einem alkoholhaltigen Aftershave. Eine Dexpanthenol-haltige Bodylotion wie Bepanthol verringert Irritationen und beruhigt die Kopfhaut.

3. Welche Creme für welche Glatze?

Generell gilt: Der Zustand Ihrer Kopfhaut bestimmt die Pflegeprodukte. Bei fettiger Haut genügt eine leichte Pflege. Wenn die Haut eher trocken ist, sollte man allerdings auf eine reichhaltige Pflege setzen.

4. "Haare"-waschen

Für gewöhnlich ist die Fettproduktion der Kopfhaut im Verhältnis deutlich höher als beim Gesicht und restlichen Körper. Wer jedoch mit behaartem Kopf zu Schuppen geneigt hat, dessen Glatze kann ebenso trocken und schuppig werden. In diesem Fall sollten Sie eine reichhaltigere Lotion, wie etwa ein Produkt mit Urea, auftragen. Bevor man seine Glatze eincremt, sollte man sie aber auf jeden Fall waschen, um die Haut von Talg und Schmutz zu befreien. Das gelingt am besten mit einer milden Waschlotion oder mit einem alkoholfreien Gesichtsreiniger.

5. Rasur

Für eine glatte und gepflegte Glatze sollte diese alle zwei bis drei Tage nachrasiert werden. Dafür benutzen Sie am besten einen Nassrasierer mit mehreren Klingen und Rasierschaum. Rasieren Sie immer in Haarwuchsrichtung und unterlassen Sie es, an der selben Stelle zu oft zu rasieren, damit die Haut nicht zusätzlich strapaziert wird.

Mehr zum Thema: