Ein Spaziergang durch die Geschichte Bostons

Die besten Sehenswürdigkeiten entlang einer Route. Eine Zeitreise durch die Geschichte der Vereinigten Staaten. Ein einmaliges Erlebnis in Form eines vier Kilometer langen Pfades durch den Stadtteil Downtown in Boston.

Aisha Animashaun Boston USA
Foto: Aisha Animashaun

The Boston Freedom Trail ist ein 4 Kilometer langer Pfad durch Downtown in Boston, der 16 Sehenswürdigkeiten kreuzt, die entscheidend für die Geschichte der Vereinigten Staaten waren. Mit roten Ziegelsteinen versehen führt der tonlose Guide von Boston Common bis hin zu Charlestown und führt an Sehenswürdigkeiten wie Boston Common, Paul Revere House und Old State House vorbei.

In vielen Regionen der Vereinigten Staaten wird die zu kurz gekommene Geschichte durch Freizeitattraktionen wie Universal Studios oder Sea World ersetzt, daher ist vielen Urlaubern gar nicht bewusst, welche historischen Schätze sich in dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten verbergen. Einer davon ist The Boston Freedom Trail. Daher die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Pfads im Überblick:

Old State House

Ist das älteste Gebäude in der Geschichte der Stadt. Es diente als Regierungssitz in Boston und wurde 1798 durch das Massachusetts State House ersetzt. Die Declaration of Independence wurde 1776 vom Balkon auf der Ostseite vor tobender Menge verkündet. Des Weiteren ereignete sich 1770 das Boston Massacre vor dem Gebäude, in dem britische Soldaten fünf Zivilisten erschossen, während sie von einem Mob attackiert wurden. Alle involvierten Soldaten wurden daraufhin festgenommen.

Aisha Animashaun Boston USA ​Old State House
​Old State House Foto: Aisha Animashaun

Paul Revere House

Das Paul Revere House wurde 1680 erbaut und war während der Amerikanischen Revolution im Besitz des Amerikanischen Patrioten Paul Revere (1734-1818), der ein Mitglied der "Sons of Liberty" war und an der Boston Tea Party teilnahm. Er wurde durch seinen „Midnight Ride“ nach Lexington und Concord bekannt, wo er Patrioten vor den Britischen Truppen warnte.

Aisha Animashaun Boston USA Paul Revere House
Paul Revere House Foto: Aisha Animashaun

Copp's Hill Burying Grounds

Copp’s Hill Burying Grounds ist ein historischer Friedhof im Norden Bostons. Er umfasst 1.200 Gräber, die auch die Grabstätten zahlreicher Bostonians aus der Kolonialzeit in den 1850ern umfasst.

Aisha Animashaun Boston USA Copp's Hill Burying House
Copp's Hill Burying House Foto: Aisha Animashaun

Boston Common

Boston Common ist der älteste Stadtpark in den Vereinigten Staaten und wurde 1977 von der Boston Landmarks Commission als Wahrzeichen anerkannt. In dem Park findet man unter anderem die Gräber des Komponisten William Billings und des Poeten Charles Sprague.

Aisha Animashaun Boston USA Boston Common
Boston Common Foto: Aisha Animashaun

Massachussetts State House

Auch bekannt als "New State House", ist seit 1798 der neue Regierungssitz des Commonwealth of Massachusetts. Vor dem Gebäude befinden sich unter anderem die Statuen von Daniel Webster, Mary Dyer und John F. Kennedy. Zu sehen bekommt man das State House auch auf der großen Leinwand in Filmen wie "Departed" und "The Verdict".

Aisha Animashaun Boston USA Massachussetts State House
Massachussetts State House Foto: Aisha Animashaun

Old South Meeting House

Das Old South Meeting House ist eine Kirche, die als Treffpunkt für die Boston Tea Party 1773 Berühmtheit erlangte. Zu der Zeit war sie das größte Gebäude in Boston und beherbergte über 5.000 Kolonisten, die sich im Old South Meeting House versammelten.

Aisha Animashaun Boston USA ​Old South Meeting House
​Old South Meeting House Foto: Aisha Animashaun

USS Constitution

Ist eine Fregatte der United States Navy, dievon Präsident George Washington nach der "Constitution of the United States" benannt wurde. Sie ist die älteste noch funktionstüchtige Fregatte der Welt.

Aisha Animashaun Boston USA ​USS Constitution
​USS Constitution Foto: Aisha Animashaun

Bunker Hill Monument

Das Bunker Hill Monument wurde im späten 19. Jahrhundert errichtet, um der "Battle of Bunker Hill"-Schlacht zu gedenken. Dieser war einer der ersten Kriege zwischen Briten und Patrioten im Amerikanischen Revolutionskrieg. 294 Stufen führen bis an die Spitze des Monuments.

Aisha Animashaun Boston USA Bunker Hill Monument
Bunker Hill Monument Foto: Aisha Animashaun

 

Weekend-Bloggerin Aisha Animashaun reist für ihr Leben gerne. Die Leser von weekend.at nimmt sie auf ihre "Travel Adventures", die sie rund um den Globus führen, mit.

Alle Blog-Beiträge von Aisha Animashaun

Mehr zum Thema:

Kommentare 0