Die vier Jahreszeiten - Es geht "rauswärts"

Seit 21. Dezember, dem Tag der Wintersonnenwende, werden die Tage - wenn auch fast unmerklich - schon wieder länger. Als Tageslichtfreund ist das für mich der ultimative "Lichtblick" in der dunklen Jahreszeit. Ich lebe gerne an einem Ort auf der Welt, wo man die vier Jahreszeiten so deutlich unterscheiden kann wie in Mitteleuropa.

Jahreszeiten Sommer.jpg
Nur noch ein bisschen Geduld und der Sommer hat uns wieder Foto: SMc

Jede Jahreszeit ist für mich etwas Besonderes und ich zelebriere sie, indem ich z.B. zuhause meine Deko entsprechend ändere. Die ersten Tulpen zieren ab Februar meine Wohnung und stimmen mich auf den Frühling ein. Oder ich räume die Kleidung der vergangenen Jahreszeit weg und freue mich an den schönen Sachen, die ich teilweise vergessen hatte und die ich vor einem halben Jahr ganz hinten in den Schrank verbannt habe. Ein schöner Nebeneffekt, der mich jeden Morgen freut, ist das beseitigte Chaos und die wunderbare Übersichtlichkeit in meinem Kleiderkasten. Und beim Durchsehen der aktuellen Garderobe stelle ich meist fest, dass ich unbedingt noch dieses oder jenes Teil benötige und plane dann einen dringend notwendigen Shopping-Trip!

Ich mag den Winter, aber wie ich manchmal nicht nur im Spaß sage, könnte für mich der Frühling gleich nach Weihnachten und Silvester anfangen (und vorher hätte ich bitte gerne gaaanz viel Schnee). Anscheinend geht es nicht nur mir so, denn neulich hörte ich, wie sich zwei ältere Damen an einem sonnigen Tag beim Einkaufen erleichtert darüber unterhielten, dass es jetzt ja wieder "rauswärts" geht.

Mit Aragon bin ich jeden Tag draußen in der Natur. Ob es regnet oder schneit, wir erleben jede Jahreszeit im Freien. Am liebsten gehen wir beide bei schönem Wetter raus. Solange es nicht regnet, ist es perfekt, aber wenn die Sonne auch noch scheint, übertrifft das alles! Nicht nur meinem Hund tut es gut, sondern auch meiner Seele, wenn uns der frische Wind um die Ohren bläst. Dabei betrachte ich die Veränderungen,  die sich in der Natur abspielen - und Aragon erschnuppert sie.

Jahreszeiten Winter2.jpg
Sonnige Wintertage verkürzen die Zeit bis zum Frühling Foto: SMc

So beobachte ich besonders den kleinen Garten, dessen Parzellen jährlich von April bis Oktober an fleißige Gärtner und Gärtnerinnen vermietet werden. Momentan sieht es dort so aus:

Jahreszeiten Winter.jpg
Im Winter ist der Garten kahl und karg Foto: SMc

Aber nicht mehr lange, und der Boden wird frisch umgepflügt, dann fängt es bald an zu grünen und zu blühen! Aragon und ich freuen uns schon auf die erste Frühlingssonne, durch die Haube und Schal bei unseren Ausflügen überflüssig werden.

Bis bald!

Liebe Grüße

Eure Silvie mit Aragon

 

Silvia Mc Intyre lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Söhnen und Hund in Wien. An ihrem abwechslungsreichen Familienleben lässt die vielseitig interessierte Weekend-Bloggerin unsere Leser teilhaben.

Alle Blog-Beiträge von Silvia Mc Intyre

Kommentare 0