7 Tipps: Den Körper während der Arbeit trainieren

Sie sitzen den ganzen Tag im Büro oder in der Schule/Universität und bewegen sich nicht viel? Mit diesen sieben einfachen Übungen und Tipps können Sie Ihren Körper ganz ohne großen Aufwand trainieren.

Büro/Schulalltag - Cover
Foto: Ricarda Stengg

1. Bauch anspannen

Diese Übung können Sie jederzeit und so oft Sie wollen durchführen. Ob Sie gerade auf den Bus warten, einfach nur vor dem Computer sitzen oder gerade Ihre Mittagspause machen. Spannen Sie Ihren Bauch ganz bewusst für eine längere Zeit an und Sie werden die Resultate nach regelmäßger Durchführung sehen.

2. Achten Sie auf Ihre Haltung

Egal ob Sie stehen oder sitzen: Auf die Haltung sollte zwischendurch immer wieder geachtet werden. Allgemein tut es der Wirbelsäule sehr gut, wenn Sie Ihre Sitz- und Stehvarianten immer wieder wechseln. Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

3. Einfache Übung für den Po

Diese Übung ist sowohl sitzend als auch stehend möglich. Spannen Sie dabei einfach den Po so fest wie möglich an und entspannen ihn anschließend wieder. Nach ein paar Wiederholungen werden Sie das Brennen der Muskeln auf jeden Fall zu spüren bekommen.

4. Training für die Augen

Für Ihre Augen ist es nicht gerade das Beste, wenn Sie den ganzen Tag auf den Bildschirm starren. Gönnen Sie ihnen zwischendurch eine kurze Pause, indem Sie in die Ferne sehen (zum Beispiel aus dem Fenster schauen) und öfters hintereinander blinzeln. Das schützt die Augen davor, auszutrocknen.

5. Schultern lockern

Unangenehme Schmerzen im Bereich der Schultern kennen wir alle. Dabei würde diese einfache Übung dagegen helfen: Kreisen Sie mit den Schultern in verschiedene Richtungen und wiederholen Sie diese Übung regelmäßig. Die nervigen Verspannungen gehören damit der Vergangenheit an.

6. Nackendehnung

Damit sich auch Ihr Nacken nach einem längeren Arbeitstag nicht verspannt, dehnen Sie ihn einfach, indem Sie Ihren Kopf abwechselnd nach links und nach rechts neigen.

7. Bewegung an der frischen Luft

Um auch ein bisschen Bewegung an der frischen Luft zu haben, fahren Sie doch einfach einmal mit dem Fahrrad in die Arbeit oder zur Schule. Oder wenn es regnet und Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg sind, steigen Sie einfach eine Station früher aus und gehen den Rest zu Fuß weiter. Wenn Sie Mittagspause haben, schadet es auch bestimmt nicht, einmal aufzustehen und vor die Türe zu gehen, um ein bisschen spazieren zu gehen. Jede einzelne Sekunde, die Sie an der frischen Luft verbringen, tut Ihrem Körper gut.

Mit diesen einfachen Übungen wird sich Ihr Arbeits-und Schulalltag bestimmt abwechslungsreicher gestalten - und dabei tun Sie auch noch etwas für Ihre Gesundheit.

 

Weekend-Bloggerin Ricarda Stengg schreibt für ihr Leben gern. Und an Inhalten mangelt es der Tirolerin nicht. Sie interessiert sich für Mode und reist leidenschaftlich gern. Auf weekend.at präsentiert sie ihre besten Fitness- und Workout-Tipps.

Alle Blog-Beiträge von Ricarda Stengg

Kommentare 0