7 Tipps: So vermeiden Sie peinliche Hochzeitsreden

Der Trauzeuge oder Trauzeugin zu sein bringt sehr viele Aufgaben mit sich. Eine der Wichtigsten ist die Hochzeitsrede, die während der Feier gehalten werden muss. Damit SIe nicht zu nervös sein müssen, haben wir hier sieben Tipps.

tipps-peinliche-hochzeitsrede
Tipps für eine gute Rede Foto: gunnerl/iStock/Thinkstock

1. Alkohol meiden

Es gibt nichts peinlicheres als einen lallenden Trauzeugen, der seine Rede kaum noch herausbringt. Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich sicherer und selbstbewusster fühlen, wenn Sie ein, zwei Gläser getrunken haben, sollten Sie sich wirklich bemühen sehr wenig oder am besten gar nichts zu trinken, bis Sie die Rede hinter sich haben.

2. Alles Aufschreiben

Wenn Sie sich ohnehin unsicher sind, dann ist es angenehm einen Zettel in der Hand zu haben. Einerseits können Sie sich daran festhalten und andererseits können Sie den Text ablesen, wenn Sie aus dem Konzept gekommen Sind.

3. Improvisieren

Lesen Sie aber nicht Wort für Wort von Ihrem Zettel ab, sondern versuchen Sie frei zu sprechen. Vielleicht fällt Ihnen zwischendurch eine nette oder lustige Anekdote über das Brautpaar ein, das Sie dann erzählen können.

4. Stellen Sie sich vor

Auch wenn Sie die meisten Hochzeitsgäste kennen werden, sollten Sie sich trotzdem kurz vorstellen. So haben Sie auch gleich einen Einstieg in Ihre Rede.

5. Witze lockern die Stimmung

Bei diesem Punkt sollten Sie allerdings aufpassen. Denn Sie sollten einen Witz machen, der bestimmt jeden zum Lachen bringt. Das bedeutet Sie müssen Ihn vorher testen und zwar mehrmals. Wenn die Reaktionen immer gut sind, dann können Sie ihn zu Beginn der Rede erzählen.

6. Keine Panik!

Bleiben Sie ganz ruhig und versuchen Sie nicht nervös zu werden (auch wenn der Witz nicht geklappt hat). Denken Sie daran: Sie haben sich eine gute Rede zusammengeschrieben, sie vor Test-Publikum vorgetragen und nach rund zehn Minuten haben Sie es auch geschafft.

7. Das richtige Tempo finden

Es ist wichtig, dass Sie nicht zu schnell und nicht zu langsam sprechen. Wenn sie ein Mikrofon verwenden, machen Sie vorher am besten ein Testlauf.

Mehr zum Thema: