5 Streittypen: Das verraten sie über die Beziehung

Streiten ist eine der wichtigsten Kommunikationsformen in einer Beziehung und kann daher viel über das Zusammenleben von zwei Personen verraten. Zu welchem Streittyp würden Sie sich selbst zählen?

streittypen-beziehungen-verraten.jpg
Foto: nd3000/iStock/Thinkstock

1. Passiv aggressiv

Bei diesem Streittyp entsteht kein richtiger Konflikt, trotzdem liegt ständig passive Aggression in der Luft. Sie äußert sich in schnippischen oder auch beleidigenden Bemerkungen, die direkt an den Partner gerichtet sind. Grund für diese unterdrückte Wut ist meist fehlendes Vertrauen. Eine, oder auch beide Personen fühlen keine Sicherheit in der Beziehung.

2. Explosiv

Leidenschaft und innige Liebe ist in dieser Beziehung genauso alltäglich wie explosive Auseinandersetzungen, in der beide Partner so richtig toben und ausflippen. Diese Beziehung ist wie eine Achterbahnfahrt und von unzähligen Höhen und Tiefen geprägt.

3. Einer hört nicht zu

Streiten will gelernt sein. Während die eine Person sofort alles ausdiskutieren will, muss die andere eventuell ein paar Stunden schweigen, bis der erste Ärger verflogen ist. Hinter dem Gefühl nicht gehört zu werden, steckt meist die Angst nicht verstanden zu werden. Wenn unterschiedliche Streittypen aufeinander treffen, muss die produktive Auseinandersetzung erst gelernt werden und das kostet Nerven. Unser Tipp: Diese Form der Streitkultur offen ansprechen und geduldig bleiben.

4. Sie streiten nie?

Wenn ein Paar nie streitet, kann es tatsächlich sein, dass diese Menschen wahre Seelenverwandte sind und sich in allen wichtigen Belangen einig sind. Viel wahrscheinlicher ist aber, dass eine Person die eigenen Bedürfnisse nicht zum Ausdruck bringen will oder kann und deshalb (zu) viele Kompromisse eingeht.

5. Zivilisiert und zielorientiert

Wenn Kritik am Verhalten des Partners angesprochen werden kann, ohne dass daraus ein großer Streit entsteht, ist die Beziehung harmonisch und ausbalanciert. Diese Paare haben eine Phase erreicht, in der Probleme offen angesprochen werden und darüber diskutiert werden kann, ohne, dass die Situation eskaliert.

 

Mehr zum Thema: