So können Sie die Liebesbeziehung noch retten!

Jeder kennt die Symptome einer zu Ende gehenden Beziehung. Wenn Sie aber noch nicht bereit sind alle Register zu ziehen, dann sollten Sie diese Tipps befolgen um das Runder noch einmal herumzureißen und die Liebesbeziehung zu retten.

liebesbeziehung-retten.jpg
Wenn man sich nichts mehr zu sagen hat... Foto: nd3000/iStock/Thinkstock

Es gibt einige Dinge, die in einer Beziehung geändert werden können, um wieder mehr Nähe und intime Momente zu schaffen, bevor ans Schlussmachen gedacht werden muss. Eine Überlegung wäre zum Beispiel ein gemeinsamer Urlaub. Manchmal brauchen wir einfach eine Auszeit vom Alltag und den immer gleichen Verhaltensmustern. Eine kleine Reise und eine neue Umgebung können den Beziehungspartnern die Möglichkeit der Veränderung geben, die sich auch positiv auf den Umgang miteinander auswirken kann.

Die richtigen Fragen stellen

Meist drehen sich Streits um dieselben Themen und es macht den Anschein als könnten manche Probleme einfach nicht gelöst werden. Um aus diesem Strudel herauszukommen sollten Sie Ihren Partner gerade heraus fragen, was er von Ihnen will und braucht, damit dieses eine Konfliktthema endlich vom Tisch ist. Diese Frage sollten Sie sich auch selbst stellen. Wenn Sie herausfinden, was Sie von Ihrem Partner brauchen und was er tun kann, damit Sie sich wieder öffnen können, wird alles leichter. Die Antwort auf diese Frage kann mitunter überraschend simpel sein. Ein offenes Gespräche über die Wünsche und Bedürfnisse des Gegenübers kann der Beziehung neue Impulse geben und Sie auf einen neuen gemeinsames Weg führen.

Sich entschuldigen

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Wenn Sie feststellen, dass der Partner ebenfalls verletzt ist und unter der derzeitigen Situation leidet, können Sie wahrscheinlich wieder einen Schritt auf ihn zu gehen. Sie erkennen Ihr eigenes Fehlverhalten in gewissen Situationen und suchen die Schuld nicht nur im Gegenüber. Entschuldigungen sind an dieser Stelle sehr wichtig, damit Ihre Beziehung wieder heilen kann.

Paartherapie

Manchmal braucht es einfach eine dritte Person, die die Situation von außen betrachtet und den nötigen Input gibt, um auf gewisse Problemlösungen zu stoßen. In diesen Sitzungen können auch Dinge angesprochen werden, mit denen Sie schon lange hadern oder Sie bemerken etwas, das Ihnen bis dato nicht aufgefallen ist und plötzlich können Sie ein immer wiederkehrendes Streitthema auflösen. Und selbst wenn Sie feststellen, dass Paartherapie nichts für Sie ist, dann haben Sie zumindest diese Erkenntnis erlangt und wissen für die Zukunft, dass das nicht Ihr Weg ist, um Probleme zu lösen.

liebesbeziehung-retten-urlaub
Viele Paare finden wieder zusammen Foto: Ridofranz/iStock/Thinkstock